Archiv für April, 2020

https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/unser-baby-soll-leben-praenataldiagnostik-100.html

37 Grad-Autorin Nadja Kölling über ihren Film

Wie würden Sie sich entscheiden? Wie gehen werdende Eltern mit diesem enormen Dilemma um, nachdem sie erfahren haben, dass ihr Baby krank oder behindert sein wird? Diese Fragen haben mich während der Produktion unserer Reportage nicht los gelassen. Überhaupt waren es extrem intensive Dreharbeiten, inhaltlich, aufgrund des sensiblen Themas, aber vor allem, weil mir unsere Protagonisten so sehr ans Herz gewachsen sind und mich ihre Geschichten sehr nachhaltig berührt haben. Für die meisten werdenden Eltern ist ein auffälliger Befund ein großer Schock, der sie vollkommen unvorbereitet trifft – denn vielen sollten die Untersuchung eher zur Bestätigung dienen, dass ihrem Ungeborenen nichts fehlt. Mit dem ‚was wäre wenn‘, haben sich die Wenigsten vorher auseinandergesetzt – und da schließe ich mich vollkommen ein.

Auch uns als Kamerateam sind während der Dreharbeiten der kleine Paul und seine Eltern sehr ans Herz gewachsen.