Was gedreht wurde (Februar 2012)

Veröffentlicht: 2. Februar 2012 in Programmankündigung

WDR – Menschen Hautnah

Die Liebe begann im Bordell

http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/sendungsbeitraege/2012/0202/bordellliebe.jsp

Als wir Mona (34) zum ersten Mal begegnen, hat sie gerade den Ausstieg aus dem Rotlicht-Milieu geschafft. Sie ist in Ingo (50) verliebt, den sie als Freier im Bordell kennen gelernt hat. Mit ihm steht sie jetzt an der Schwelle zu einem neuen bürgerlichen Leben. Ingo bietet ihr die einmalige Chance auf eine liebevolle Partnerschaft. Es ist die „Pretty woman“-story, von der jede Prostituierte träumt. Doch was hat die romantische Filmrolle der Julia Roberts mit Monas Realität zu tun?

Mona (34) hat den Ausstieg aus dem Rotlicht-Milieu geschafft

Mona (34) hat den Ausstieg aus dem Rotlicht-Milieu geschafft

Schwere Belastungsprobe

Mona lebte über Jahre freiwillig das Leben der Prostituierten „Vivienne“. Sie konnte sich viel Luxus leisten, doch Familie und Freunde wandten sich ab. Körper und Seele seien nach den Jahren im Bordell zerstört, sagt Mona. Jetzt wagt das Paar mit dem Umzug in eine Reihenhaussiedlung einen Neustart. Doch das Milieu hat tiefe Narben hinterlassen. Mona gewöhnt sich nur mühsam an ihren ganz normalen Alltag als Hausfrau. Die 34-Jährige, die früher als Altenpflegerin gearbeitet hat, findet nach den Jahren als Prostituierte keine richtige Aufgabe mehr für sich. „Einmal Hure, immer Hure“, sagt sie, wenn es ihr schlecht geht. Mit jedem Rückschlag, gesellschaftlich wieder Fuß zu fassen, bleibt Monas Sehnsucht nach dem schnell verdienten Geld. Nichts ist für die Ex-Prostituierte schlimmer, als von Ingo finanziell abhängig zu sein oder von Hartz IV leben zu müssen. Für die Beziehung ist das in den folgenden Monaten eine schwere Belastungsprobe. Doch der städtische Angestellte Ingo setzt all seine Hoffnungen in die neue Beziehung, die ihm nach der Trennung von seiner Frau so viel Lebensmut gibt.

Liebesbeweis

Ein Jahr lang begleiten wir das ungewöhnliche Paar bei seinen Versuchen, gemeinsam zurück in ein normales Leben zu finden. Die Dokumentation ist Ingos Liebesbeweis: Er will nach den vielen Monaten der Geheimhaltung jetzt offen zu seiner neuen Partnerin mit Vergangenheit stehen. Menschen hautnah mit einer Pretty-Woman-Doku aus dem echten Leben.

Autorin:Nicole Rosenbach Kamera:Petra Domres Ton: Martin Radtki Schnitt: Britta Lukas

Redaktion: Ulrike Schweitzer Produktion: Axel Greinert, Ulrich von der Nahmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s